Photovoltaikanlage 1. Betriebsjahr

Erstes Betriebsjahr 2009

Wir lassen die Sonne arbeiten!

Die Photovoltaikanlage auf dem Mehrzweckhallendach hält was sie versprochen hat. Im Ersten Betriebsjahr gab sie rund 16‘500 kWh an das Netz ab; also stolze 13‘640 Franken wurde der Gemeinde zurückvergütet.
Der Hersteller der Hochleistungssolarzellen „Solar Integrated Technologies GmbH“ berechnete für unsere Anlage eine durchschnittliche Jahresleistung von 16‘250 kWh. Im ersten Betriebsjahr gab unsere Photovoltaikanlage 16‘494 kWh an das Netz ab. Also nahezu einen Volltreffer des errechneten Wertes. Die höchste Leistung erzielte die Anlage in den sonnenreichsten vier Monaten Mai bis August mit jeweils über 2‘000 kWh. Somit hat uns die Photovoltaikanlage auf dem Mehrzweckhallendach im 2009 stolze 13‘640.00 Franken eingebracht. Die sogenannte Einspeisevergütung wird durch den Bund subventioniert. Der Vergütungssatz, der sich aus der Leistung und der Kategorie unserer Anlage berechnet, beträgt für uns 82.7 Rappen pro Kilowatt.

Die Sonne als Energiespender
Die Sonne ist ein unerschöpflicher Energiespender und strahlt gewaltige Energiemengen auf die Erde ein, nämlich rund das 10’000fache des Weltenergieverbrauchs. In der Schweiz erreicht die Sonneneinstrahlung immerhin etwa das 180fache des inländischen Energieverbrauchs. Trotzdem ist der Anteil der Sonnenenergie zur Deckung des Energieverbrauchs heute noch relativ gering. Der Grund dafür sind die verhältnismässig hohen Kosten für das Einsammeln und Speichern dieser Energieform.

Sonnenenergie wird immer beliebter
Die Erschliessung der schadstoff- und CO2-freien Energiequelle "Sonne" ist in den letzten Jahren wirtschaftlich interessanter geworden. Allein in den letzten Jahren konnten die Stromgestehungskosten jährlich um rund 5 Prozent gesenkt werden. Weltweit ist der Photovoltaikmarkt in den letzten Jahren um über 30 Prozent pro Jahr gewachsen, insbesondere in Europa. In der Schweiz sind derzeit rund 50 Megawatt installiert. Dies ergibt eine Jahresproduktion von gut 40 Gigawattstunden, die jedoch nur zu einem sehr kleinen Teil (rund 0.04 Prozent) zur Schweizer Stromproduktion beitragen. Mit der kostendeckenden Einspeisevergütung erhielt der Schweizer Photovoltaikmarkt neuen Schub.

Aktuelle Daten im Internet
Auf dem Sunny Portal können jederzeit die aktuellen DATEN unserer Anlage eingesehen werden. Dieser Web-Dienst der SMA Solar Technology AG bietet die Möglichkeit, jederzeit weltweit die aktuellen Daten der freigegebenen Solaranlagen abzurufen. Gegenwärtig sind weltweit über 24‘000 Anlagen freigeschaltet, davon 64 Solaranlagen aus der Schweiz.

Toni Hagmann
Präsident MZH- und Sportkommission
Photovoltaikanlage MZH Inseli

Hier können Sie die Produktionsdaten 2010 sehen: Produktionsdaten

Nach oben