Rückblick



Barpreis von 7'000 Franken gewonnen
Niedergösgen bewegt die Schweiz!

 Im Rahmen der Aktion „schweiz.bewegt“ hatte Niedergösgen als eine von 20 ausgelosten Gemeinden eine Einladung zum schweiz.bewegt-Sporttag erhalten. Eine bunt gemischte Delegation dufte am letzten Sonntag nach Magglingen reisen und einen einmaligen Tag mit Spiel, Sport, Spass und Überraschungen erleben. Als Höhepunkt fand gleichzeitig die Preisverleihung für die attraktivsten und originellsten Veranstaltungen anlässlich der Startwoche vom Mai statt. Dabei hat Niedergösgen den 2. Preis, ein Check von 7'000 Franken, gewonnen.
Das Bundesamt für Sport hat alle Gemeinden mit der Aktion „schweiz.bewegt“ zu mehr Bewegung aufgerufen. Diese Idee hat anfangs Jahr die Mehrzweckhallen- und Sportkommission zum Anlass genommen, auch in Niedergösgen diese Kampagne unter dem Namen „niedergösgen.bewegt“ zu lancieren. In der Startwoche im Mai wurde dann unter anderem ein Spiel- und Spassparcours nach einer Idee von Conny Lüthi eröffnet, der von einzelnen Vereinen und dem Gemeinderat erstellt wurde. Weitere Veranstaltungen folgten, bei denen die Dorfbevölkerung aktiv teilnehmen konnte. Bis heute sind 12 Anlässe durchgeführt worden; weitere sind noch bis Ende Jahr in Planung.



Preis gewonnen
Dies alles hat nun eine Jury bewogen, für die Kampagne „niedergösgen.bewegt“ unter den 149 teilnehmenden Gemeinden am Projekt „schweiz.bewegt“, Niedergösgen den 2. Preis zu verleihen. Sie hat befunden, dass die Kriterien Attraktivität und Originalität der Anlässe, sowie aktive Teilnahme durch die gesamte Bevölkerung und auch Nachhaltigkeit, Weiterführung der Aktivitäten vollumfänglich erfüllt wurden. So durfte eine bunt gemischte Delegation aus der Gemeinde anlässlich des schweiz.bewegt-Sporttages in Magglingen den Check von 7'000 Franken aus den Händen der international bekannten Einskunstläuferin Sarah Meier, dem Leiter Sportpolitik und Sportförderung BASPO, Lorenz Ursprung, und der schweiz.bewegt-Botschafterin und Nationalrätin Pascale Bruderer in Empfang nehmen. Ein packender Showblock mit einer Breakdance und Hip-Hop Darbietung, gepaart mit einer Prise Slapsticks gab der Preisübergabe den würdigen Rahmen. Übrigens, der 1. Preis von 10'000 Franken gewann die Gemeinde Bischofszell und der 3. Preis mit 3'000 Franken ging an die Gemeinde Altstätten.

Plauschtag genossen
Voraus erlebten die 20 eingeladenen Gemeinden mit rund 200 Personen allen Alters bei herrlichem Wetter einen einmaligen Plauschtag mit Spiel, Sport und Spass. An 12 Posten konnten verschiedene Bewegungsformen ausprobiert werden. Auch die Niedergösger Delegation hatte riesigen Spass an den vielfältigen Angeboten wie Unihockey, Torwandschiessen, Tischtennis, Hip-Hop, Geschicklichkeits- und Balancespielen. Mit vollem Einsatz dabei waren der Vizegemeindepräsident Kurt Gisi und seine Frau Heidi, eine Vertretung des Sport- und Turnvereins STV mit Ruedi Voramwald und seinen Kindern Chantal und Reto, Marlis Wimmer mit ihren Kindern Michelle und Sarah als Vertreterinnen des Turnvereins Fides und dem Verantwortlichen von „niedergösgen.bewegt“ Toni Hagmann mit seinem Sohn Alain.
Unvergesslich wird für alle beteiligten Personen der 20 eingeladenen Gemeinden der Sporttag in Magglingen in Erinnerung bleiben. Dabei hat die Niedergösger Delegation ihr Dorf würdig vertreten. Nein, sie hat sogar die ganze Schweiz bewegt!

Toni Hagmann
schweiz.bewegt-Sporttag 2007
Bundesamt für Sport Magglingen


Am Sonntag, 6. Mai 2007 wurde „niedergösgen.bewegt“ mit attraktiven Veranstaltungen lanciert. Folgende Aktionen wurden bisher durchgeführt:

Nach oben